wann muss ein hund stubenrein sein

Es gibt vier Phasen der Stubenreinheit. In der ersten Phase geht es um die Kontrolle von Blase und Darm; in der zweiten Phase geht es um unterwürfiges Urinieren; in der dritten Phase geht es um das Erlernen geeigneter Schlafplätze; und in der vierten Phase schließlich geht es um das Verhalten außerhalb des Hauses. Ein Hund hat die vierte Phase erreicht, wenn er nicht mehr in die Hocke geht, um an die Leine zu pinkeln, oder wenn er nicht mehr hinter Büschen hervorläuft, wenn er draußen spielt, und wenn er keine Pinkelpausen mehr nach Joggingrunden oder Spaziergängen braucht.

Es kommt nicht nur darauf an, wie schnell Ihr Hund lernt, an einem bestimmten Ort aufs Töpfchen zu gehen, sondern auch darauf, wie schnell Sie lernen, was Ihr Hund in den einzelnen Phasen des Prozesses am meisten braucht, damit er erfolgreich ist

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.